über uns

Wir sind eine Gruppe von Forscherinnen und Forschern des Instituts für Politikwissenschaft der Universität Wien, die sich mit Osteuropa beschäftigen. Dieser Blog soll dazu dienen, Osteuropaforschung begreifbar zu machen und Diskussionen anzuregen. Unsere Auseinandersetzung mit Osteuropa basiert auf folgenden vier Leitmotiven:

Verstehen – Das Ziel des Forschungsschwerpunkts ist es, aktuelle Prozesse und Entwicklungen, Akteure und Strukturen in Osteuropa zu erfassen und durch Analysen zu einem neuen und besseren Verständnis der Region beizutragen.

Verbinden – Es geht uns nicht nur um Analysen zu Osteuropa, sondern auch darum, den Dialog zwischen Ost- und Westeuropa zu verbessern. Deshalb unterhalten wir zahlreiche Kooperationen mit wissenschaftlichen Einrichtungen in Ost- und Westeuropa.

Vielfalt – Die Region Osteuropa ist durch die staatssozialistische Vergangenheit geprägt. Allerdings bestand sowohl vor 1989 als auch seit der Transformationsphase eine große Heterogenität. Ziel ist, sowohl Spezifika einzelner Länder als auch der Subregionen zu identifizieren.

Versuchslabor – Der Vergleich mit Westeuropa ist dafür unabdingbar. In Zeiten wachsender Ungleichheit und postdemokratischer Tendenzen fungiert Osteuropa im Positiven wie im Negativen als „Labor“ für die Belastbarkeit der Demokratie.